Aktuelles

Sr. Teresa Zukic und Pfarrer Klaus Stolz
Bildrechte Klaus Stolz

Als besonderen „Geburtstagsgast“ - das ökumenische Emmauszentrum feiert in diesem Jahr sein 30 jähriges Bestehen - konnte Pfarrer Klaus JF Stolz  am Mittwoch, 13. Juli, Schwester Teresa in der Emmauskirche begrüßen. Ihre rund 150 Zuhörer ermutigte die selbst erst von einer Krebserkrankung genesene Ordensfrau dazu, jeden Tag zu geniessen und vor allem den Blick auf die positiven Dinge des Lebens nicht zu verlieren.

Jann-Orgel in der Emmauskirche
Bildrechte Dietmar Stegmann

Unsere Kurkantorin, Magdalene Höhn, beehrt uns mit einem Orgelkonzert. Am 27. August um 20 Uhr erklingen an der Jann-Orgel in der Emmauskirche heitere und besinnliche Werke aus Barock, Klassik und Romantik folgender Komponisten:

Johann Valentin Rathgeber (682-1750)

Johann Pachelbel (1653-1706)

Jan Pieterszoon Sweelinck (1561-1621)

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791) und

Magdalene Höhn
Bildrechte Elisabeth Berck

Grüß Gott, ich bin Ihre neue Kurkantorin von 02.08.-29.08.2022.

Seit vielen Jahren zieht es mich immer wieder aus Hessen nach Bayern zum Orgel spielen und Kirchenmusik machen. Heuer darf ich zum ersten Mal bei Ihnen in Bad Griesbach und Bad Birnbach im schönen Rottal sein.

Die gefragte Rednerin Sr. Teresa Zukic ist in der Emmauskirche zu Gast. Am Mittwoch, 13. Juli, um 20 Uhr präsentiert sie ihren neuen Vortrag "Wer nicht genießt, ist ungenießbar".

Warum können Menschen nicht genießen und manche so ungenießbar sein? Während wir in jeder Lebenslage versuchen, bestmöglich zu funktionieren, effizient zu arbeiten und Ergebnisse zu produzieren, bleibt eine ganz wichtige Sache auf der Strecke. Nämlich das, was das Leben ausmacht. Das Leben zu genießen!

Der Chor der evangelischen und katholischen Studierendengemeinde Passau gibt sein Abschlusskonzert für das Sommersemester in der Emmauskirche. Am 9. Juli um 20 Uhr erklingen u.a. folgende Werke:

Anton Bruckner (1824–1895): Te Deum (WAB 45) in der Fassung für Soli, Chor, Bläser und Orgel

Heinrich von Herzogenberg (1843–1900): „Lobe den Herrn, meine Seele“, op. 103/1

Mark Kilstofte (*1958): „Caritas“

John Rutter (*1945): „For The Beauty Of The Earth“

Blick in den Kirchraum der Johanneskirche
Bildrechte Max Wassilewski

63 Jahre alt wird die evangelische Johanneskirche im Mai. Am Sonntag vor Pfingsten - es war der 10. Mai 1959 - wurde sie eingeweiht und am Sonntag vor Pfingsten - 29. Mai 2022- feiert die Gemeinde einen Festgottesdienst, bei dem die „kleinen“ Konfirmanden zum Abschluss ihres Konfi-3-Kurses gesegnet werden. Im Anschluss an den Gottesdienst kann beim gemeinsamen Mittagessen im Gemeindehaus - dazu bitten wir um Anmeldung - weiter gefeiert  werden.